Blaubeere

Heidelbeere (Vaccinium myrtillus)

Von Marek Silarski – from de.wikipedia [1], CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=638397

(Vaccinium myrtillus)

Merkmale:
Es ist ein immergrüner, keiner Strauch, mit fingernagelgroßen, ovalen, stabilen Blättern, der bis zu 60 cm hoch und 30 Jahre alt werden kann. Von Mai bis Juni blüht der Blaubeerstrauch weiß. Die kleinen glockigen Blüten stehen traubenförmig zusammen. Von Ende Juli bis September findet man die blauen Beeren an den Sträuchern.
Gruppe:
Heidekrautgewächse
Herkunft:
Sie kommt auf der Nordhalbkugel, im Hochgebirge, Asien und Südamerika vor.
Standort:
Die Heidelbeere gedeiht auf saurem, nährstoffarmem humosen Boden im Schatten der Bäume.
Besonderheiten:
Nicht nur wegen der in Blaubeeren enthalten große Menge an Antioxidantien sind sie besonders gesund: Sie schützen vorbeugend vor Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs und wirken sich gut auf die Verdauung aus.
Nutzen:
Blaubeeren werden sowohl von Menschen als auch von Tieren gerne verzehrt.

Rezepte:

Blaubeersmoothie
Zutaten: 250 g Heidelbeeren, 200 g Joghurt, 4 TL Zucker und einen Schuss Milch.
Blaubeeren waschen, mit den übrigen Zutaten mischen, pürieren, – fertig

Heidelbeermarmelade
Zutaten: 1 kg Heidelbeeren, 500 gr. Gelierzucker 2:1
Blaubeeren waschen, mit dem Zucker in eine Topf geben, umrühren, einige Stunden Saft ziehen lassen, zum kochen bringen, ca. 3-4 min sprudelnd kochen, in saubere Gläser noch heiß einfüllen und die Gläser auf den Kopf stellen