Brennnessel

(Urtica dioica)

Gruppe:
Sie stammt aus der Familie der Brennnesselgewächse. Es gibt ca 30 verschiedene Arten .
Herkunft:
Die Brennnessel kommt in Mitteleuropa vor.
Standort:
Die Brennnessel wächst häufig auf Wiesen und Feldern.
Besonderheiten:
Wenn man eine Brennnessel anfasst, brennt das wie Feuer auf der Haut. Das liegt an den Nesselnadeln, die beim Berühren in die Haut stechen und ein Nesselgift absondern. Dagegen hilft Saft aus Spitzwegerichblättern. Man nehme ein Blatt Spitzwegerich, zerdrücke es, bis Saft austritt und streiche den Saft auf die brennende Stelle. 🙂
Nutzen:
Aus Brennnesseln kann man perfekt Tee machen.

Rezept: Brennnesseltee
Zwei Teelöffel getrocknete Brennnesselblätter in eine große Tasse geben und mit kochendem Wasser übergießen. 10 Minuten ziehen lassen. Dann kann der Tee getrunken werden. Er ist leicht harntreibend, wirkt blutreinigend und kann, bei regelmäßiger Anwendung allergische Beschwerden lindern.

Nettle

The nettle comes from the area of Central Europe and belongs to the family of the nettles. There are about 30 different species. The nettle often grows on meadows and fields. When you touch the nettles, it burns like fire on the skin because littele nettlenedles hutt your skin and infuse nettlepoison. Help comes from ribwort plantain leave. Crumple them and spread the sap on the wound. 🙂 With nettleleaves you can cook a perfect tea or you use it in salads and as cooked vegetible .