Tiere im Waldgarten

In unserem Waldgarten lebt auch das Rotkehlchen. Es ist ganz einfach an seiner orange–roten Kehle zu identifizieren, die im Kontrast zu seiner gut getarnten, braunen Oberseite steht. Sie sind ca. 14 cm groß und 15 bis 18 g schwer.
Im Frühjahr, zu Brutzeit ernährt sich das Rotkehlchen überwiegend von Insekten und deren Larven. Auch Ameisen und Blattläuse stehen auf ihrem Speiseplan. Im Sommer und Herbst kommen noch Beeren und Früchte z.B. vom Efeu, Schneeball und anderen Sträuchern. Das Rotkehlchen brütet in Wäldern, Gebüschen, Hecken, Parks, Gärten und Friedhöfen. Es liebt unterholzreiche Wälder, gerne auch in der Nähe von Gewässern oder an feuchten Standorten.

 

File:Zaunkönigküken.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Zaunk%C3%B6nigk%C3%BCken.jpg

Zaunkönig (Troglodytes troglodytes)

In unserem Waldgarten lebt einer der kleinsten Vögel Europas: der Zaunkönig. Man hört ihn bevor man ihn sieht, denn er singt sehr laut. Die meiste Zeit versteckt er sich in dichtem Gestrüpp und bewegt sich eher hüpfend als fliegend durchs Unterholz. Um sein kugelförmiges Nest zu bauen braucht der Zaunkönig dichte Hecken sowie liegendes Holz, was er in unserem Waldgarten findet. Sein lauter Gesang täuscht darüber hinweg, dass der Zaunkönig einer der kleinsten Vögel Europas ist, nur Winter- und Sommergoldhähnchen sind kleiner. Man erkennt ihn an seiner Größe: mit seine neun Gramm ist er winzig. Sein Gefieder ist rot-raun. Seine Schwanzfedern stehen nach oben.
Der Zaunkönig mag es gerne gesellig: Im Winter schlafen manchmal bis zu 40 Vögel gemeinsam in einem Nest. Dann kann es nicht kalt werden.

The Wren

In the forest around our school you can find one of the smallest European birds: the wren. It is rather heard than seen, as it sings very loudly. Most of the day it hides in thick brushwood and moves in a more hopping than flying way.

For building its spherical nest the wren needs thick hedges and pieces of wood. In spite of his loud singing the wren is one of the smallest birds in Europe, only the firecrest and the goldcrest are even smaller. A wren only weighs 9g. Its feathering is red-brown. Its tail feathers stand upright.

The wren is a sociable bird. In winter sometimes up to 40 birds share one nest. They will not get cold then.

 

File:Hirschkaefer Maennchen.JPG

https://de.wikipedia.org/wiki/Hirschk%C3%A4fer#/media/File:Hirschkaefer_Maennchen.JPG

Der Hirschkäfer (Lucanus cervus)

In unserem Waldgarten lebt der seltene Hirschkäfer! Die Männchen können bis zu 9c. groß werden und beeindrucken alle Menschen durch ihr großes Geweih, dass eigentlich ihr Oberkiefer ist. Das Geweih brauchen die Hirschkäfer für Kämpfe um Nahrung oder um ein Weibchen. Zur Vermehrung brauchen diese Käfer unbedingt alte Bäume, am liebsten Eichen. Sie lecken den Baumsaft aus Rissen in der Rinde. Das Weibchen gräbt die Eier in morsches Holz, das die geschlüpften Larven dann zerkleinern und fressen. Während der sieben Jahre, die sie im Holz leben produzieren sie jede Menge Humus und tragen zur Zersetzung des toten Holzes bei. Nach sieben Jahren erst kann der fertige Käfer schlüpfen, denn das tote Holz enthält nicht viele Nährstoffe! Im Juni bis etwa Mitte August findet man den erwachsenen Hirschkäfer. Er lebt nur etwa acht Wochen und muss in dieser Zeit für den Nachwuchs sorgen.